Steven Mohr
Steven Mohr

Bezirksliga Neunkirchen

Rivalen-Derbysieg! SGSLR II ringt Heiligenwald im Gemeinde-Kracher deutlich nieder

Viel Spektakel vor lautstarker Atmosphäre

Schiffweiler. Im Gemeinde-Kracher von der Ortsgemeinde Schiffweiler konnte die Mannschaft von Spielertrainer Christian Beck deutlich zeigen, wer Herr im Revier ist. Mit 5:0 schoss die SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden II im Rivalen-Derby die Gäste vom SC 07 Heiligenwald deutlich ab. In der Tabelle belegt die Beck-Mannschaft (26 Punkten) den zehnten Tabellenplatz und bleibt trotz aussagekräftigen Derbyerfolges hinter den Gästen aus Heiligenwald – Tabellenplatz sieben mit 29 Punkten stehen bei der Mannschaft von Spielertrainer Dennis Frisch. Damit geht SGSLR II-Spielertrainer Christian Beck im Duell mit SCH-Spielertrainer Dennis Frisch als deutlicher Sieger hervor. Am kommenden Wochenende gastiert Schiffweiler/Landsweiler-Reden II auswärts beim Spitzenreiter SC Ludwigsthal, Heiligenwald dagegen kann sich am Wochenende in der nächsten Woche eine Verschnaufpause gönnen und in aller Ruhe die Derby-Klatsche analysieren. Die Mannschaft von Spielertrainer Dennis Frisch hat spielfrei. In der Arena in Schiffweiler verfolgten ca. 300 Zuschauer den Gemeinde-Kracher., bei dem die hohe Rivalität auf dem Platz auch zu erkennen war.

Spielertrainer Christian Beck gönnte sich allerdings nur 20 Minuten im Derby, trotzdem hat es gereicht. Höchstpersönlich markierte Christian Beck (8.) nämlich den Führungstreffer in der Anfangsphase und bejubelte seinen 10.Saisontreffer. Fünf Minuten nach der Beck-Auswechselung bekam Gastgeber Schiffweiler/Landsweiler-Reden II einen Strafstoß, doch Marvin-Dean Götzinger (25.) scheiterte an Heiligenwald-Schlussmann Tillmann Schneider. Mit einer knappen 1:0-Führung marschierten die Teams in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde es torreicher. Erst versenkte Lukas Schommer (49.) einen Freistoß, der haltbar war, direkt zum 2:0, dann legte Tobias Haag (61.) kunstvoll nach und verwandelte den Eckball direkt – auch hier sah Tillmann Schneider im Heiligenwalder-Tor unglücklich aus. Es war allerdings noch lange nicht genug im Rivalen-Kracher; Fabian Eckert (66.) schob die Kugel nach Vorarbeit von Justin Helfrich ins leere Gehäuse. Kurz vor dem Spielende versetzte Schiffweiler/Landsweiler-Reden II die Gäste aus Heiligenwald in Debakel-Schockstarre; Philipp Schumacher bediente Justin Helfrich (85.) – der Ball zappelte erneut zum nächsten Gegentreffer im Tor, mittlerweile stand es für die Hausherren 5:0. Weitere Treffer gab es danach keine mehr, aber die Mannschaft von Trainer Christian Beck zeigte deutlich wer Herr im Revier der Gemeinde ist. Somit dürfte das Derby-Bierchen bei den Gastgebern besonders gut schmecken. Für Heiligenwald dagegen wird die Heimreise ans Sachsenstadion eine kurze Fahrt, allerdings wohl sehr enttäuscht. Ende.

In dieser Szene behauptet Heiligenwalds Marc Broschardt (links) gegen seinen Gegnüber Tobias Haag (rechts) den Ball – FOTOS: Steven Mohr

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an