Steven Mohr
Steven Mohr

DFB-Pokal

Mees und Holstein Kiel schalteten Bayern München aus

Saarländer im DFB-Pokal Achtelfinale

Kiel. Underdog Holstein Kiel hat die Sensation in einem dramatischen Abendspiel perfekt gemacht. Der Zweitligist besiegte am Mittwochabend im Nachholspiel vom DFB-Pokal den Bundesligisten FC Bayern München. Das Team aus Holstein Kiel warf damit den wohl größten Favoriten auf den Pokalcoup aus dem Pokalwettbewerb raus. In der nächsten Pokalrunde treffen die Störche aus Kiel auf den Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98. Saarländer Joshua Mees spielte in der 2.Runde gegen den FC Bayern München von Beginn an.

Zunächst geraten die Gastgeber mit 0:1 in Rückstand; Serge Gnabry (14.) versenkte nach Abseitsstellung zum 1:0 aus der Sicht des Favoriten. Der Videobeweis ist in der 2.Runde vom DFB-Pokal nicht dabei, ansonsten wäre dieser Treffer vermutlich zurückgeholt worden. So ging es aus der Sicht der Hausherren aber mit dem Rückstand weiter, doch Holstein Kiel steckte nicht auf und kam nach einem Konter durch Finn Bartels (37.) zum 1:1-Ausgleichstreffer.

Halbzeitstand 1:1

Kaum war die Partie wieder Angepfiffen, gab es auch schon einen Freistoß aus aussichtsreichender Position für den FC Bayern München. Leroy Sané (48.) zirkelte die Kugel mit links in den Winkel der Gastgeber und ließ dem Kieler-Schlussmann Ioannis Gelios keine Chance – 1:2. Holstein Kiel zeigte sich von dem erneuten Rückstand nicht viel beeindruckt und investierte im Vergleich zu der Elf von Trainer Hansi Flick mehr in die Partie – in der allerletzten Sekunde belohnten sich die Störche dann auch; Kapitän Hauke Wahl (90.+5) köpfte den Ball zum erneuten Ausgleichstreffer in die Maschen von Torhüter Manuel Neuer. – 2:2.

Es folgte nun die Verlängerung, in der sich Holstein Kiel mit allem reinwarf und auf der letzten Klinge marschierte – die Mannschaft von Trainer Ole Werner zeigte den unbedingten Siegeswillen und präsentierte einen starken geschlossenen Kampfgeist. In der Verlängerung zeigten sich keine weiteren Treffer mehr.

Nun stand das Elfmeterschießen im Kieler-Stadion an; als Bayern München durch Marc Roca scheiterte weil KSV-Torwart Gelios die Ecke erahnte und den Ball parierte, musste Finn Bartels nur noch versenken und die Sensation wäre perfekt; Bartels zeigte sich mit all seiner Routine eiskalt und schob die Kugel zur Entscheidung in das Tor – Welttorhüter Manuel Neuer geschlagen und Kiel verwandelte sein zu Hause binnen weniger Sekunden in ein Tollhaus – Jubel, Feierlichkeiten auf der Seite vom Zweitligisten, Ratlosigkeit und Enttäuschung beim Bundesligisten aus München. Ende.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an unseren saarländischen Fußballprofi Joshua Mees von Holstein Kiel und weiterhin eine gute Saison.

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an