Steven Mohr
Steven Mohr

Schröder-Liga Saar

Klassenerhalt perfekt! Bier-Pizza Party beim SVH

Geßner brilliert mit Traumtor

Hasborn. In der Schröder-Liga Saar ist Trainer Heiko Wilhelm gestern nach dem Schlusspfiff ein riesiger Brocken von der Schulter gefallen – seine Mannschaft siegte vor 150 Zuschauern am Ende mit 4:2 gegen den SC Halberg Brebach. Bier-Pizza Party beim SV Rot Weiß Hasborn – der Klassenerhalt der Wilhelm-Mannschaft konnte gestern nach dem Schlusspfiff gefeiert werden. In der Tabelle ist Hasborn mit 37 Punkten Tabellenelfter und gerettet. Auch in der kommenden Spielzeit genießen die Fans vom SV Hasborn Schröder-Liga Saar Fußball im Waldstadion. Ihren Publikumsliebling und Ex-Profi Christian Lensch (Fußball-News Saarland berichtete) wird damit weiterhin im rot-weißen Dress zu sehen sein, denn sein Vertrag hat sich mit dem Klassenerhalt verlängert. Halberg Brebach (32 Punkten) steht auf dem vierzehnten Tabellenplatz im Tabellenkeller der Schröder-Liga Saar. Zum Abschluss der Saison gastiert Hasborn auswärts beim FV 09 Schwalbach, Halberg Brebach hat die Gäste aus Quierschied zu Gast.

Per Traumtor brachte Johannes Geßner (14.) die Wilhelm-Mannschaft mit 1:0 in Front. Danach kam die Mannschaft von Halberg-Trainer Martin Peter besser in die Partie und glich durch Markus Fritz (29.) nach Unstimmigkeiten in der Hasborner Abwehrkette zum 1:1 aus. Noch schlimmer kam es aus Sicht der Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff, als Julien Erhardt (36.) zum 2:1 der Brebacher einschob. Halbzeit.

Publikumsliebling Christian Lensch (55.) besorgte kurz nach dem Seitenwechsel das 2:2. Angreifer Steffen Lenhardt (62.), der in den entscheidenden letzten Wochen zum absoluten Hoffnungsträger wurde und zuletzt innerhalb weniger Tagen sechs Treffer geballert hatte, schoss Hasborn auch in dieser Partie zur 3:2-Führung. Insgesamt seine 12.Saisonbude. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Ladenschluss Niclas Michael Scholl (85.) mit dem 4:2. Anschließend wurde im Waldstadion mit viel Bier und Pizza gefeiert.

Beim SV Hasborn wurden vor dem Anpfiff Gian-Luca Forkel (FV Eppelborn) und Torwart Marc Silva (TuS Herrensohr) verabschiedet. Damit endet im Hasborner Waldstadion auch ein Familien-Zusammenspiel, denn Urgestein Martin Forkel saß gestern im Heimspiel mit auf der Bank und durfte sogar noch ein Letztes Mal ein paar Spielminuten zusammen mit seinem Sohn Gian-Luca genießen. In der kommenden Spielzeit kann es dann zwischen Martin (Hasborn) und Gian-Luca (Eppelborn) zum Familienduell auf dem Rasen kommen. Ende.

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an