Steven Mohr
Steven Mohr

Regionalliga Südwest

Topspiel zu Ostern – SVE empfängt Steinbach Haiger

Spitzenspiel zum Osterfest

Elversberg. Am Osterwochenende wird es für die SV Elversberg in der Regionalliga Südwest richtig spannend: Am Samstag, 16. April, empfängt die Elv von Trainer Horst Steffen den TSV Steinbach Haiger in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde, Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Es wird das Duell des Tabellenführers gegen den Tabellenvierten.

Steinbach Haiger hat zwar sieben Punkte Rückstand auf die Spitze, aber auch ein Spiel weniger bestritten. „Steinbach hat einen ähnlichen Lauf wie wir, deshalb wird es bestimmt ein hochklassiges Duell werden, das wir am Ende natürlich auch gewinnen wollen“, sagt Horst Steffen. Durch den Auswärtssieg am Dienstagabend in Balingen ist die SVE wieder an die Tabellenspitze gerückt.„Klar, dass wir uns tierisch gefreut haben, nachdem wir durch die Nachholspiele zwischenzeitlich sechs Punkte Rückstand auf Ulm hatten. Dass wir auch mal kurz vor Schluss noch den Siegtreffer erzielen, tut uns gut und stärkt unsere Überzeugung, dass wir auch in der Schlussphase Spiele entscheiden und gewinnen können“, sagt der Trainer, ergänzt aber: „Die Tabellensituation ist schön, aber für das jetzige Spiel und die Vorbereitung auf das Spiel zählt sie nicht großartig. Steinbach ist am Samstag außerdem wieder ein anderer Gegner, der andere Qualitäten mit sich bringt. Es wird ein ganz neues Spiel, auf das wir uns fokussieren müssen. Es geht wieder bei Null los.“ Die Gäste aus Mittelhessen spielen eine starke Serie – die letzte Niederlage gabes für den TSV Anfang November 2021 beim 0:3 gegen den SSV Ulm 1846 Fußball. Im Januar hat zudem mit Ersan Parlatan ein neuer Trainer übernommen. „Steinbach hat seit dem Jahreswechsel wenige Tore kassiert, unter dem neuen Trainer die Defensive gestärkt und dementsprechend bislang auch wenige gegnerische Chancen zugelassen“, sagt Horst Steffen: „Gleichzeitig haben sie die Qualität, immer wieder auch vorne ihre Tore zu machen. Wir müssen uns auf einen harten Kampf einstellen, bei dem wir viel nvestieren müssen.“

Sein eigenes Team konnte sich nach der sehr späten Rückkehr in der Nacht auf Mittwoch mittlerweile wieder etwas erholen und jetzt in die gezielte Vorbereitung auf das Topspiel einsteigen. In dem zuletzt strammen Zeitplan „haben wir schon gezeigt, dass es uns gelingt, dass die Jungs schnell regenerieren und dann topfit ins nächste Spiel gehen können“, sagt Horst Steffen. Nach aktuellem Stand fehlen verletzungsbedingt weiterhin lediglich die Langzeitverletzten; dazu kommt allerdings der Ausfall von Kevin Conrad, der in Balingen die 5. Gelbe Karte kassiert hat und am Samstag gesperrt ist.

Quelle: Pressemitteilung Verein

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an