Steven Mohr
Steven Mohr

3.Liga

Tobias Mißner steht als erster Neuzugang fest

Neuzugang in Elversberg

Elversberg. Die SV Elversberg verstärkt sich zur neuen Saison mit Linksverteidiger Tobias Mißner. Der 22-Jährige war bis zum Ende der vergangenen Spielzeit beim vorherigen Regionalliga-Konkurrenten 1. FSV Mainz 05 II im Einsatz, in Elversberg erhält der Abwehrspieler nun einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2024.

Der gebürtige Dortmunder wechselte nach seinen ersten Jugend-Stationen beim FC Wellinghofen und Eintracht Dortmund im Alter von acht Jahren zu Borussia Dortmund und wurde dort im Leistungszentrum elf Jahre lang ausgebildet. Mißner, der für die deutsche U16-Nationalmannschaft eine Partie bestritten hat, kam für Dortmund in der U17-Bundesliga 2016/2017 inklusive der Endrunde auf 26 Einsätze. In den beiden folgenden Spielzeiten lief er für die U19 in sieben Partien in der UEFA Youth League und in 34 Spielen in der Bundesliga auf, erreichte dort zwei Mal die Endrunde und gewann mit dem Team in der Saison 2018/2019 das Finale um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft. Unmittelbar nach diesem Erfolg mit dem BVB ging der Linksverteidiger, der auch in der Innenverteidigung spielen kann, 2019 den Schritt in den Profi-Fußball und wechselte zum damaligen Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden. Nachdem er dort allerdings nicht zum Zug kam, schloss er sich nach einem Jahr dem 1. FSV Mainz 05 II in der Regionalliga Südwest an – und wurde dort direkt zur Stammkraft. Für die Mainzer U23 stand Tobias Mißner in den vergangenen beiden Spielzeiten in 64 Regionalliga-Partien auf dem Platz.

„Tobias Mißner hat eine sehr gute Ausbildung genossen und passt als dynamischer Außenverteidiger und flexibel einsetzbarer Spieler optimal in unsere Mannschaft. Er ist jung und entwicklungsfähig, hat aber in den vergangenen Jahren auch schon viel Erfahrung auf einem guten Niveau gesammelt. Tobias wird unseren Kader sehr gut ergänzen und in der Gesamtheit weiter verstärken“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book. Tobias Mißner ergänzt: „Ich habe die SV Elversberg in den vergangenen Saisons als starken Gegner und als Einheit kennengelernt, jetzt freue ich mich darauf, selbst Teil dieses Teams zu werden. Ich bin gespannt auf das neue Umfeld und die Herausforderungen, die in der 3. Liga auf uns zukommen, und freue mich jetzt schon auf den Start in Elversberg.“

Quelle: Pressemitteilung Verein

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an