Steven Mohr
Steven Mohr

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar - Gruppe Süd

#Faktencheck: Vom Neuzugang zum Dauerbrenner & Torjäger

Nachwuchsstürmer mit guten Leistungen

Wiesbach. Überragend! So kann man wohl ziemlich gut die Formkurve von Pascal Piontek (19) beschreiben. Ihn dürfte wohl kaum ein Fan vom Fc Hertha Wiesbach auf dem Schirm gehabt haben, doch Pascal Piontek zeigte als Nachwuchstalent schon gute Leistungen in der Hinrunde und nutzte seine Spieleinsätze gut. Bei der Verpflichtung hatte Präsident Helmut Berg und Trainer Michael Petry ein gutes Auge. In 18 Partien zeigte Pascal Piontek eine stolze Marke von 10 Saisontreffern und schoss auch im Saarlandpokal den ein oder anderen wichtigen Treffer für den Club. Vor seinem Engagement im Wiesbacher ProWin-Stadion durchlief der gebürtige Saarlouiser die Jugendmannschaften des 1.FC Saarbrücken und Saarlouis. Mit dem FC Hertha Wiesbach kann Pascal Piontek bereits den Titel „beste saarländische Mannschaft“ der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar – Gruppe Süd verzeichnen und möglicherweise die Saison mit dem ein oder anderen Treffer in der abschließenden Qualifikationsrunde (Aufstiegsrunde) zur Regionalliga Südwest seine persönliche Statistik noch vergolden – und das gleich bei der ersten Station in seiner Aktiven Karriere. Da hat man sich beim FC Hertha Wiesbach mit einem guten Nachwuchsstürmer verstärkt. Die Leistungen von Piontek kommen nicht von selbst, denn Mannschaft und Trainer Michael Petry haben gleichbedeutend einen großen Anteil an den guten Leistungen des 19-Jährigen. Im Wiesbacher ProWin-Stadion dürfen sich die Fans vom FC Hertha Wiesbach noch auf viele Tore von Pascal Piontek freuen, denn man sorgte beim Club auch für Nachhaltigkeit und stattete den 19-Jährigen mit einem Vertrag bis zum Sommer 2024 aus.

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an