Michael Schmitt
Michael Schmitt

3. Liga

Erstes Training mit Marco Antwerpen

Erstes Training mit neuem Trainerduo

Marco Antwerpen, der neue Trainer beim 1. FC Kaiserslautern, leitete mit seinem Co-Trainer, Frank Döpper, heute am Vormittag das erste Training bei den roten Teufel. Der Fußballlehrer hat gemeinsam mit der Mannschaft einiges zu tun. Das mittlerweile dritte Trainer Duo in der Pfalz soll den Abstieg vermeiden und den 1. FC Kaiserslautern wieder in die richtigen Bahnen lenken. Der Trainer und sein Co kenn sich schon seit ihrer gemeinsamen Spielzeit bei Fortuna Köln.

Schon beim ersten Training merkte man dem Gespann an, dass mit ihnen ein anderer Wind weht. „Wenn ich sage wir nehmen den rechten Fuß dann heißt das auch rechts!“ So eine erste Ansage von Döpper!

Die Neuzugänge Marvin Senger von St. Pauli und Felix Götze vom Augsburger FC waren natürlich auch mit auf dem Platz und voll engagiert.

Jean Zimmer steigt morgen wieder nach seinem grippalen Infekt ins Mannschaftstraining ein. Kevin Kraus mit leichten Knieproblemen ist jetzt auch wieder voll mit dabei. Der operierte Simon Skarlatidis konnte die ganze Trainingseinheit absolvieren und ist hoffentlich wieder eine Option für die erste Elf.

Innerhalb von nur 48 Stunden war die Verpflichtung von Marco Antwerpen in trockenen Tüchern. „Ich hatte eigentlich ein gutes Bauchgefühl und musste nicht lang überlegen, diese Entscheidung zu treffen. Ich finde es herausfordernd, unseren Fans gute Leistungen anzubieten“, sagte er auf Nachfrage bei der Pressekonferenz.

Keinen Einfluss hatte Antwerpen auf die Zusammensetzung des Kaders und daher muss er mit dem vorhandenen Spielermaterial die nötigen Siege bzw. Punkte sammeln. Auf die Frage nach seiner Spielphilosophie antwortete er: „erfolgreicher Fußball der gerne offensiv gestaltet ist. Aus den Augen darf man aber nicht die Defensive lassen, wenig Gegentore ist da die Voraussetzung.“

Boris Notzon hat es auch geschafft die von Antwerpen geforderten Senger und Götze zum 1. FC Kaiserslautern zu holen. Carlo Sickinger wird ab sofort nicht mehr Kapitän der Mannschaft sein um ihn wieder frei zu machen von der Last. Die Binde trägt ab sofort Jean Zimmer, der von Fortuna Düsseldorf zurück zum FCK gekommen ist. Führungsspieler wie Kevin Kraus, Alexander Winkler, Tim Rieder und auch Marvin Pourie müssen mehr Verantwortung übernehmen.

Es muss wieder eine Einheit werden, Spieler, Verantwortliche und die Fans, die es kaum erwarten können wieder ins Stadion zu können.

Hier ein paar Eindrücke vom heutigen Training:

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an