Steven Mohr
Steven Mohr

Frauen

Traum Nationalmannschaft! Andres hat ein Ziel im Blick und möchte endlich für Deutschland ran

Deutschlandweit die einzige Frau im U19 Bereich des Herren Nachwuchses

Lisdorf/Wiesbach: Fussball Oberligist FC Hertha Wiesbach hat eines der größten Nachwuchstalente des Saarlandes in den eigenen Reihen. Die 18-jährige Alissa Andres ist Deutschland weit die einzige Frau die in der männlichen U19 Nachwuchsmannschaft eines Vereins kickt. Die Lisdorferin geht diesen außergewöhnlichen Weg um ihrem Traum vom ersten Länderspiel bei der U19 Frauen Nationalmannschaft in Erfüllung gehen zu lassen. 

Foto: Steven Mohr

Opa Karl Dillhöfer ist ihr größter Förderer, er hat sie 12 Jahre zu jeden Training und Spiel gefahren.”

berichtet Vater Markus Dillhöfer gegenüber Fußball News Saarland

In den vergangenen Jahren konnte die 18-jährige ihrem Ziel ein großes Stück näher kommen. Durch gute Leistungen im Verein und in der Saarauswahl konnte sie sich für die Nationalmannschaft empfehlen.

Später würde ich gerne in der Bundesliga spielen und meinen Traum erfüllen, das Trikot der deutschen Nationalmannschaft tragen zu dürfen.”

Berichtet Alissa gegenüber dem online Medium Fußball News Saarland
Tricksen kann die 18-jährige schon wie ein Fußballprofi – Foto: Steven Mohr

Dort hat sie bei der U15 schon an 6 Lehrgängen der Nationalmannschaft teilgenommen. Leider reichte es damals nicht zu einem Länderspiel. Nach einem tollen Turnier beim Länderpokal 2019 in Duisburg mit der Saarauswahl, bekam sie wieder eine Einladung zur U19 des DFB und zählt dort zum erweiterten Kader.

Bei Andres ging die Karriere schon früh los. In der F-Jugend begann sie bei der SG Nalbach-Piesbach und wechselte dann zum SC Roden. Als 14 jährige wechselte sie in die U17 Frauenmannschaft des 1.FC Saarbrücken wo sie 2 Jahre in der Jugend Bundesliga spielte . Doch sie liebt es mit Jungs zusammen zu spielen. „Dort ist das Spiel schneller und mehr Zweikampf betont.” berichtet Alissa. Darum wechselte Sie in den Nachwuchsbereich der FC Hertha Wiesbach.

Deutschland weit ist das einzigartig. Andres verzeichnet schon Startelf Einsätze im U19 der Herren und ist die bislang einzige Frau die in der U19 Verbandsliga ein komplettes Spiel absolvierte. Das gab es noch nie! In der Vorbereitung erzielte Sie sogar ein Tor gegen die 1. Männermannschft von Bubach-Calmesweiler. Es ist schon besonders, denn eigentlich dürfen Mädchen nur bis zur U17 bei den Jungs im Nachwuchsbereich spielen.

Bei Andres aber nicht! Denn ihr Verein und auch sie selbst bemühten sich um eine um eine Sondergenehmigung beim DFB und erhielten diese auch. Alissa hat mit der Verbandstrainerin Magret Kratz eine prominente Fürsprecherin für ihr Vorgehen.
Bei Magret Kratz möchte ich mich bedanken, Sie ist die Person die das alles erst so richtig ermöglicht hat” freut sich Alissa Andres.

Doch Corona bremste Alissa erstmal aus. Eigentlich würden jetzt Länderspiele des DFB anstehen die aber alle abgesagt wurden.

Rückschläge musste die Lisdorfern in ihrer Karriere bereits verkraften – Foto: Steven Mohr

Gerne würde die 18 jährige noch ein weiteres Jahr in der U19 der FC Hertha Wiesbach spielen. Momentan bemüht sich Magret Kratz um eine Sondergenehmigung beim DFB.

Doch Andres hat noch Glück! Trotz des Amateursportverbots darf die schnelle Flügelspielerin vom FC Hertha Wiesbach auch in der Pandemie Zeit individuell und eingeschränkt trainieren. An der Landessportschule des Saarlandes kann die 18-jährige unter der Regie von Trainer Karsten Specht zweimal die Woche trainieren. Auch im Verein steht zweimal die Woche ein Cyber Training an. Langweilig wird es dem Nachwuchstalent die aktuell nach ihrem Abitur ein soziales Jahr an der Hermann-Neuberger-Sportschule absolviert trotz Lockdown keinesfalls.

Meine Oma Resi und meine Mutter Heike sind meine größten Vorbilder in meinem Leben, ich bin froh eine solch tolle Familie zu haben die mich immer unterstützt.” Erzählt Andres strahlend gegenüber Fußball News Saarland.

Dzsenifer Marozsan und Leroy Sane sind ihre sportlichen Vorbilder im Fußball.

Die Frankfurterin Dzsenifer Marozsan ist eines der Vorbilder von Andres – Foto: Foto Huebner/Jan Huebner

Zu Ihren Lieblings vereinen zählt neben der Hertha Wiesbach auch Borussia Dortmund und Manchester City. In ihrer Freizeit trifft sie sich gerne mit Freunden und liebt es mit ihrem Hund Emma spazieren zu gehen.

Nudelsuppe von der Oma Resi ist meine Lieblingsspeise (lacht).“

Alissa Andres gegenüber Fußball-News Saarland.

Hier steht der 18 jährigen Alissa Andres noch eine große Karriere bevor. Ein Juwel für den Saarländischen Fußball und auch den Nachwuchsbereich in der Saarländischen Sportszene.

Foto: Steven Mohr

Teile den Artikel

Share on facebook
Share on email

Mit freundlicher Unterstützung von

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Showdown für Liga 2

Elversberg. Die Frauen des SV Elversberg/SV Göttelborn will den Sprung in die 2. Frauenbundesliga Süd schaffen und nachdem Abstieg des

Weiterlesen

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an