Fabian Kleer
Fabian Kleer

Regionalliga Südwest

Frauen des SV Dirmingen bejubeln Punktgewinn gegen den 1.FC Saarbrücken

Dirmingen und Saarbrücken trennen sich 2:2

Dirmingen. Die Frauenmannschaft des SV Dirmingen erwartete am Sonntagmittag zum Saarderby in der Frauen-Regionalliga Südwest den Tabellenführer 1.FC Saarbrücken. Der SVD ist mit zwei Niederlagen denkbar schlecht in die Saison gestartet. Der 1.FC Saarbrücken hingegen gab sich bisher keine Blöße und holte aus drei Spielen neun Punkte und weist ein Torverhältnis von 20:0 auf. Wer jedoch gedacht hat, dass dieses Spiel ein Selbstläufer für die FCS-Frauen wird, sollte sich irren.

Zu Beginn zeigte sich das Team von Trainer Taifour Diane jedoch eiskalt und bescherte dem SV Dirmingen eine kalte Dusche. Nach gerade einmal vier Minuten stand es nämlich schon 0:1. Ein Distanzschuss konnte Torhüterin Pia Katharina Trede nur nach vorne abwehren, wo Nadine Anstatt blitzschnell reagierte und die Kugel im Tor versenkte. Der SV Dirmingen stand in der Folge in der Abwehr recht sicher und ließ nur wenig zu. Hin und wieder konnten auch Akzente nach vorne gesetzt werden, so auch in der 30. Minute, als die Spielerrinnen einen Eckball rausholten. Die Ecke auf den kurzen Pfosten sorgte für Verwirrung im Strafraum des FCS. Bei dem Durcheinander kam Lena Raubuch an den Ball, welche am Boden liegend die Kugel ins Tor schoss – 1:1. Vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste aus der Landeshauptstadt nochmal die große Chance auf die erneute Führung. Anna Lena Strauß tauchte nach einem tollen Pass frei vor dem Tor auf, scheiterte aber an der sehr gut reagierenden Pia Katharina Trede. Der Nachschuss von Akane Yatsugi landete über dem Tor (45.Min).

Tor! Lena Raubuch schießt den Ball im Liegen ins Tor. Foto: Fabian Kleer

Im zweiten Durchgang merkte man den FCS-Frauen die Favoriten-Rolle an, doch das nächste Tor in dieser Partie sollte der SV Dirmingen erzielen. Egzona Muqai sah, dass die Saarbrücker Torfrau etwas zu weit vor ihrem Tor stand und hielt aus rund 20 Metern einfach drauf. Der Ball zappelte im Tor und die Freude bei den Spielerrinnen und Fans war riesig (67. Min). Der FCS wirkte zunächst etwas geschockt, versuchte in der Schlussphase aber nochmal alles. Fünf Minuten vor Ablauf der Spielzeit war es Nadine Anstatt, die den Ball mit dem Kopf im Tor versenkte – 2:2. Der FCS machte danach noch mehr Druck, aber zu mehr als einem Aluminiumtreffer reichte es heute nicht mehr.

Der Frauenmannschaft des SV Dirmingen holt durch dieses Unentschieden den ersten Saisonpunkt und kann sich vor allem bei seiner Torhüterin Pia Katharina Trede bedanken, die mit einigen tollen Paraden ihre Mannschaft im Spiel hielt.

In der Tabelle ändert sich durch dieses Ergebnis jedoch wenig. Der 1.FC Saarbrücken führt mit zehn Punkten weiterhin die Tabelle an. Der SV Dirmingen belegt mit nun einem Punkt weiterhin den 11. Tabellenplatz der Liga. Für die Frauen des 1.FC Saarbrücken geht es kommende Woche gegen den FFV Fortuna Göcklingen. Für die Frauen des SV Dirmingen steht das nächste Saarderby an. Gegner ist diesmal der 1.FC Riegelsberg.

Teile den Artikel

Share on facebook
Share on email

Mit freundlicher Unterstützung von

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an