Steven Mohr
Steven Mohr

Regionalliga Südwest

0:1 gegen Aalen! Homburg verliert das nächste Spiel

Wenzel muss auf zahlreiche Stammkräfte verzichten

Homburg. 0:1 gegen den VfR Aalen. In der Fußball Regionalliga Südwest musste sich der FC 08 Homburg im Heimspiel gegen den VfR Aalen mit 0:1 geschlagen geben. In der Tabelle hat die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel nun bereits einen Rückstand von zehn Punkten auf den aktuellen Spitzenreiter 1.FSV Mainz 05 II aufzuholen. Allerdings musste FCH-Trainer Timo Wenzel am Mittag auch auf zahlreiche Stammkräfte in seinem Aufgebot verzichten, denn mit Patrick Dulleck, Thomas Gösweiner, Kapitän Daniel Di Gregorio, Philipp Hofmann und Patrick Lienhard standen dem Trainer etliche wichtige Akteure nicht zur Verfügung und er musste im System umbauen. In der Tabelle rutscht der FC 08 Homburg durch die 0:1 Niederlage auf den 9.Tabellenplatz ab und hat insgesamt 17 Punkte bisher geholt. Es hatte bereits vor dem Spielanpfiff einige unschöne Szenen rund um das Homburger Waldstadion gegeben, die Polizei war mit einem großen Einsatzkommando vor Ort vertreten – denn Homburg hat eine Fanfreundschaft mit Hoffenheim und Aalen eine mit Sandhausen und Sandhausen und Hoffenheim mögen sich laut eines Securitysprechers überhaupt nicht – und so kam es in Homburg zum Fan-aufkommen, das von der Polizei gut im Schacht gehalten wurde. Das Tor des Tages für den VfR aalen schoss Mark Müller (34.) kurz vor dem Pausenpfiff.


Der nächste Termin für die Wenzel-Mannschaft ist in der Regionalliga Südwest ein Auswärtsspiel beim FC Gießen. Kurz danach gastiert der Regionalligist auswärts im Saarlandpokal beim Oberligisten SV Röchling Völklingen.

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an