Steven Mohr
Steven Mohr

Saarlandpokal

Modus im Sparkassen-Pokal Saar wird attraktiver gestaltet

mehr Lokalderbys garantiert

Saarland. Der Modus im Sparkassen-Pokal Saar wird in der neuen Saison 2021/2022 attraktiver gestaltet. Das hat der Verbandsspielausschuss des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) einstimmig beschlossen.

„Um den Vereinen die Möglichkeit weiterer Lokalderbys zu bieten und damit die Attraktivität des Pokals zu steigern, haben wir entschieden, die vierte Runde des Sparkassen-Pokals Saar noch in den jeweiligen Kreisen auszutragen. Bisher wurden nur drei Runden in den Kreisen gespielt“, so Josef Kreis, Vorsitzender des Verbandsspielausschusses des SFV.

Verbandsspielaussitzender Josef Kreis (Saarländischer Fußballverband) beim Telefonieren – FOTO: Steven Mohr

Kreis weiter: „Ab der vierten Runde greifen zudem die Mannschaften aus der Oberliga in den Wettbewerb ein. Zusätzlich wurde den Kreisspielausschüssen weitere Kompetenzen beim Gestalten der ersten Runde übertragen, um flexibler reagieren zu können.

Aus den vier Kreisen qualifizieren sich in der Saison 2021/2022 insgesamt 29 Mannschaften für die fünfte Runde, die unter Einbeziehung der beiden Regionalligisten SV 07 Elversberg und FC 08 Homburg sowie dem 1. FC Saarbrücken (3. Liga) mit 32 Teams landesweit ausgetragen wird. Es folgendann die restlichen Runden bis zum Finale, das am 21. Mai 2022 stattfindet.

Teile den Artikel

Share on facebook
Share on email

Mit freundlicher Unterstützung von

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Showdown für Liga 2

Elversberg. Die Frauen des SV Elversberg/SV Göttelborn will den Sprung in die 2. Frauenbundesliga Süd schaffen und nachdem Abstieg des

Weiterlesen

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an