Steven Mohr
Steven Mohr

3. Liga

Lakenmacher-Doppelpack schockt den FCS

Nur 2:2 gegen den Tabellenletzten

Saarbrücken. Im letzten Spiel des Jahres ist Fußball-Drittligist 1.FC Saarbrücken nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus gekommen. Saarbrücken, ohne Trainer Uwe Koschinat an der Seitenlinie (Gelbsperre) tat sich gegen eine Fünferkette der Havelser von Beginn an schwer. Eine Standartsituation nach mehr als einer halben Stunde sorgte für den Führungstreffer der Blau-Schwarzen. Abwehrspieler Pius Krätschmer zog nach einer eingespielten Freistoßvariante ab, der Ball wurde aber abgeblockt und landete vor den Füßen von Tobias Jänicke, der erneut abzog und den Ball zur 1:0-Führung im Tor versenkte (34.). Der TSV Havelse wurde in der Folge etwas offensiver, aber einen erfolgreichen Angriff konnte das Team von Trainer Rüdiger Ziehl in den ersten 45 Minuten nicht mehr präsentieren.

Musste nach seiner 4. gelben Karte von der Tribüne aus zuschauen: FCS-Trainer Uwe Koschinat. Foto: Fabian Kleer

Im zweiten Durchgang zeigte sich der FCS wie zu Beginn der Partie sehr passiv und lauerte oftmals auf Konter. Diese Spielweise wurde in der 62. Minute bestraft. Nach einem Ballverlust des FCS zog Havelse-Stürmer Fynn Lakenmacher Richtung FCS Tor, wo er ganz gekonnt den Ball im Tor versenkte (62.). Nur wenige Minuten später war es erneut Lakenmacher, der den FCS schockte. Erneut war es ein schneller Konter des TSV Havelse, den Lakenmacher am Ende erfolgreich abschloss (69.). Eine Antwort hatte der FCS aber noch parat. Diese folgte in der 79. Minute. Wie bereits beim 1:0 im ersten Durchgang, war es erneut eine Freistoß-Situation, die zum Tor führte. Julian Günther-Schmidt war es, der die Kugel mit einem direkt verwandelten Freistoß im Tor versenkte. Der FCS erhöhte in der Schlussphase nochmal deutlich den Druck und wollte den Siegtreffer im letzten Spiel des Jahres erzielen. Doch dieser sollte nicht mehr fallen und der FCS muss sich am Ende mit einem Remis gegen Tabellenschlusslicht Havelse zufrieden geben.

Mit 34 Punkten verabschiedet sich des 1.FC Saarbrücken auf dem 5. Tabellenplatz der 3. Liga in die Winterpause. Am 15. Januar bestreitet der FCS dann sein nächstes Spiel. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat tritt dann beim VfL Osnabrück an.

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an