Michael Schmitt
Michael Schmitt

Regionalliga Südwest

Damjan Marceta der Matchwinner

Homburg schlägt Walldorf mit 3:1

Zu Gast im Waldstadion war der stark abstiegsbedrohte FC_Astoria aus Walldorf. Mit 29 Punkten rangierte Walldorf auf dem 18. Tabellenplatz. Homburg, derzeit im Tabellenmittelfeld, möchte sich noch etwas in der Tabelle verbessern und nach zuletzt 5 Punkten aus drei Spielen wieder einen Dreier landen.

Überraschend aber war das engagierte Auftreten der Gäste aus Walldorf. Es entwickelte sich in den ersten 10 Minuten ein Spiel nur in Richtung des Homburger Tores. Schon gleich in der dritten Minute konnte der Torhüter, David Salfeld vom FCH, einen Ball nicht festhalten und Astoria Walldorf hatte gleich die erste Torgelegenheit. Angriffsversuche von Homburg verpufften in der gut gestaffelten Abwehr von Walldorf. Mit der ersten Gelegenheit für den FC Homburg in der 15. Minute, fiel auch das Tor zum 1:0. Per Kopf erzielte Ivan Sachanenko seinen ersten Saisontreffer. Chancen erspielten sich jetzt beide Mannschaften wobei nichts zählbares resultierte. Verletzungsbedingt musste Homburg in der 40. Minute schon auswechseln. Marco Hingerl ersetzte Mart Ristl.

In der zweiten Hälfte ging es auch schon wieder gleich in Richtung Homburger Tor wo dann auch in Minute 49 der 1:1 Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoss viel. Torschütze war der Kapitän von Walldorf, Nico Hillenbrand. Jetzt wurde aber Homburg besser und erspielte sich Chancen. Doppelwechsel in der 57. Minuten Loris Weiß für Philipp Hoffmann und Marcel Carl für Jannik Sommer und mehr Druck auf das Tor vom FC-Astoria Walldorf. Folgerichtig auch dann in der 62. Minute das 2:1 für den FCH. Damjan Marceta setzte sich stark gegen die Verteidigung durch und ließ dem Torhüter keine Chance. Auch Walldorf tauchte weiterhin vor dem Tor von David Salfeld auf aber versagten zum Teil kläglich im Abschluss. Wiederum der starke Damjan Marceta konnte dann mit seinem neunten Saisontor in der 71. Minute den Sack zumachen. Nach einem Torwartfehler behielt er die Übersicht und erzielte das 3:1 was dann auch der Endstand war. Walldorf wechselte jetzt noch ein paar mal aus, hatte noch eine gute Torchance die aber durch eine Glanzparade von Salfeld zunichte gemacht wurde.

Homburg ist nun in fünf Spielen ungeschlagen und muss nun am kommenden Samstag beim 13. der Regionalliga Südwest, dem VfR Aalen antreten.

Teile den Artikel

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Herren an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Frauen an

Sehen Sie sich unsere letzten Beiträge für Nachwuchs an